Titelgrafik Ringerverband Schleswig-Holstein
Ringerverband Schleswig-Holstein (www.Ringerverband-SH.de)

Aktuelles / Meldungen

07. März 2020 —Norddeutsche Meisterschaften in Lübtheen
(Meckl.-Vorp.): Die Kieler TuS-Gaarden-Ringer überzeugten
18. Januar 2020 —Hamburger Meisterschaften
Erfolgreiches Abschneiden der Lübecker Ringer


07.03.2020
Norddeutsche Meisterschaften (Freistil) in Lübtheen (Meckl.-Vorp.)
TuS Gaarden Kiel

Die TuS-Gaarden-Ringer aus Kiel überzeugten

Umalt Timaev in Aktion.
Umalt Timaev (rotes Trikot) in Aktion.
Bei den offenen Norddeutschen Meisterschaften 2020 im freien Stil in Lübtheen (Meckl.-Vorp.) gelang es den TuS-Gaarden-Ringern Umalt und Saifulla Timaev, jeweils eine Gold- und eine Silbermedaille zu gewinnen. Rasmik Babadschanjan konnte in der Schwergewichtsklasse den 4. Platz belegen. Die Kieler Jungs belegten den 2. Platz in der Gesamtwertung der Männer.

Am 7. März fanden die offenen Norddeutschen Meisterschaften im freien Stil in Lübtheen (Meckl.-Vorp.) statt. Veranstalter war der Ringerverband Mecklenburg-Vorpommern und Ausrichter der RV Lübtheen.

 
Die TuS-Gaardener Ringer bekamen hier die Gelegenheit, sich mit den Besten in ihrer Klasse auf internationalem Niveau zu messen. Die Kämpfe wurden mit Hilfe moderner computergesteuerter Turnierverwaltung ausgetragen. Die Zuschauer bekamen sehr spannende und technisch hochwertige Kämpfe zu sehen. Es gingen 157 Athleten aus verschiedenen Bundesländern und Vereinen an den Start.

TuS-Gaarden-Team
Umalt Timaev 1. Platz TuS Gaarden Kiel nahm mit 10 erwachsenen Ringern an der Meisterschaft teil. Der technisch begabte Ringer Saifulla Timaev sollte in der 57Kg-Gewichtsklasse starten, hatte jedoch beim Wiegen 58Kg und musste eine Klasse höher starten (-61Kg), was ihn den Meistertitel gekostet hat. Im kleinen Finale um den 3. Platz ließ er seinem Gegner Bilal Tajik vom KSV Siegfried Salzgitter keine Chance.

Mit einer excellenten Souplesse kombiniert mit einem Einsteiger konnte er Tajik in der 4. Minute auf die Matte bringen und belegte den 3. Platz. Desweiteren erkämpfte sich Umalt Timaev in der Klasse -74Kg einen hervorragenden 1. Platz. Hierfür musste Umalt bei der mit 10 Teilnehmern besetzten Klasse einiges tun, um an die Goldmedaille zu gelangen, wobei er sehr souverän kämpfte und erstklassige Techniken ablieferte. Dazu gehörten im Standkampf mehrere Souplesse- und Schulterwürfe und im Bodenkampf die polnische Schraube und der doppelte Einsteiger.

Im Finale trat er gegen Botond Gulyas vom AC 1897 Werdau an und erzielte mit einer technischen Überlegenheit, 4:1 und 12:1 technischen Punkten ein überzeugenden Sieg.

In der Klasse -125Kg erkämpfte sich Rasmik Babadschanjan den 4. Platz. Rasmik kämpfte sich durch technisch hochwertige Kämpfe bis ins kleine Finale, musste sich aber gegen den sehr erfahrenen Robert Strohschein vom PSV Rostock geschlagen geben.

 
Lübtheen Die weiteren Ergebnisse der TuS-Gaarden-Ringer:
Alireza Hassani (bis 65 Kg) belegte den 6. Platz,
Fatih Dudayev Geyik (bis 70 Kg) belegte den 7. Platz,
Nezzamudin Noori (bis 74 Kg) belegte den 6. Platz,
Amir Varmagani (bis 79 Kg) belegte den 7. Platz,
Morteza Yarmotaghi (bis 125 Kg) belegte den 5. Platz,
Murat Kaygusuz (bis 125 Kg) belegte den 6. Platz,
Tomasz Maciejun (bis 125 Kg) belegte den 7. Platz.

Ein Dankeschön geht an unseren Trainer Fatih-Dudayev Geyik, denn seine systematische und zielorientierte Vorgehensweise zeigt hier schon ihre ersten Erfolge.

Georges Papaspyratos
 
«« zur vorigen Seite/Position zurückspringen


18.01.2020
Hamburger Meisterschaften
ESV-HL

Erfolgreiches Abschneiden der Lübecker Ringer

Die Platzierungen:
1. Platz: Abdul-Malik Chamiyev(D/E-Jugend, 36 kg), Irishan Lom-Aliev (B/C-Jugend, 35 kg)
2. Platz: Mjakhdi Chaiyev ( A-Jug., 71 kg), Jassin Cakaev (D/E-Jug., 32 kg), Edwin Haas (B/C-Jug., 68 kg)
3. Platz: Ramazan Tuliev (Männer, 86 kg)
4. Platz: Levin Haas (B/C-Jugend, 52 kg)
5. Platz: Islam Dibirow (Männer, 65 kg), Berkay Ahi (B/C-Jugend, 48 kg).

ESV-Team Lübeck
 
«« zur vorigen Seite/Position zurückspringen